Inka´s kleine Welt

rund um Produkte testen, Neuheiten, Interessantes, Uninteressantes & Unterhaltsames

 

Wenn die Möglichkeiten keine Grenze kennen…

…dann wird es zu Hause auch schon mal laut. Dies haben wir erst jüngst in einer kleinen Renovierungsaktion (VOR WEIHNACHTEN) erlebt. Mal ganz davon abgesehen, das eine Frau eine Baustelle NIEMALS vor Weihnachten beginnen würde, stand plötzlich doch das Thema im Raum:„Ich möchte das Wohnzimmer neu renovieren. Das mit der Tapete war erst einmal die Blitzlösung, nun hätte ich es gerne schön!“.
Und damit beginnt eine unaufhaltsame Diskussion zwischen Mann und Frau, welche auch durchaus mal heiß her gehen kann. Aus erst einer Fototapete (keine Sorge, wir reden hier nicht von einem kitschigen Sonnenuntergang) wurde dann plötzlich eine komplett Renovierung – inklusive neuem Fußboden, Kabelkanälen die in die Wand geschlitzt werden mussten, neuen Steckdosen und neuen Möbeln. Aus angesetzten 70 EUR wurden somit innerhalb von wenigen Stunden fast das Zehnfache, allein fürs Material. Denn renovieren können wir ja schließlich selbst! Zumindest flexen, tapezieren, streichen und Boden verlegen.

 20151220_155139IMG-20151221-WA0004

Als Frau ist mir natürlich eins besonders wichtig: Gemütlichkeit. Dies erreichen wir natürlich im besten Fall durch guten Geschmack, aber auch stimmungsvolles Licht ist ein entscheidendes Kriterium.
Nachdem nun Wand & Boden fertig sind, die Kabelschächte geschlitzt und wieder verputzt wurden und auch der Kronleuchter wieder hängt, befinden wir uns nun auf der Suche nach etwas, was den Raum richtig gemütlich macht. Und hier scheiden sich die Geister. Während ich mir z.B. etwas Futuristisches, wie die Spun Light Stehlampe in Aluminium der Marke Flos, vorstellen kann, hätte er eher Lust auf etwas im Retro-Look. Und damit meine ich (leider) richtig Retro. Also so richtig 70er Jahre Retro. Und das zusammen unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach!

flos

Aber so ist das nun einmal, wenn 2 Meinungen aufeinandertreffen.
Im Garten, welcher bereits im vergangenen Sommer fällig war, waren wir uns hingegen relativ schnell einig. Auf der Terrasse sollten es eingelassene Spots werden und eine große Solar- Kugel, die sich geschickt im Gebüsch versteckt. Zum Frühjahr wollen wir dann das riesig große Beet vorne stark verkleinern und sind hier nun auch auf der Suche nach Inspirationen und spannenden Ideen, die alles außer 08/15 sind. Ein exklusives Designerstück würde uns natürlich besonders gefallen, etwas individuelles, was nicht jeder hat – da ist man mit einem Shop wie Lampcommerce mehr als nur gut beraten, z.B. die Kundalini Spillo Stehlampe.

IMG-20150419-WA0004 steh

Grade mit Licht kann man viel bewirken, egal ob man es nun behaglich und kuschelig haben möchte mit warmweißen Lichtern, oder lieber etwas moderner und auch vielleicht stylischer mit kühleren LED-Effekten – der Fantasie sind am Ende kaum Grenzen gesetzt. Und auch eine ausgeschaltete Lampe kann ja durchaus ein beeindruckender Hingucker sein, somit muss hier wirklich Wert auf Optik, Gefallen und eigenen Geschmack gelegt werden.

Nun spielt natürlich auch der Preis einer Lampe eine große Rolle. Das ich beim Möbeldiscounter um die Ecke kein Designerstück zum günstigen Schnapper-Preis erstehe, ist ja ganz klar. Hier gibt es Massenware – letztendlich das, was die Lampe dann am Ende auch so günstig macht. Das muss gar nicht immer schlecht sein, aber ist doch eine andere Hausnummer, als ein edles Designerstück. Ganz klar, auch ich kaufe mir nicht für einen vierstelligen Betrag beispielsweise eine Hängelampe – dennoch gibt es immer wieder gute Kompromisse zwischen bezahlbar und trotzdem stylisch und besonders. Man muss halt nur ein wenig suchen. Oder nach Kategorien im Internet wie „Sale“ Ausschau halten.
Und ganz besonders bin ich ja ein Fan von gelungenen DIY Stücken, denn ich mag kreativ sein und wenn das Ergebnis überzeugt, sind alle zufrieden. Kennt zum Beispiel jemand diese Lampe aus Kunststoff-Plastiklöffeln? Davon haben wir noch vom Geburtstag jede Menge übrig. Wenn ich jetzt noch einen geeigneten Lampenschirm finde, dann weiß ich schon ganz genau, dass diese Lampe unbedingt ins Ankleidezimmer soll.

Man sieht, es ist also alles möglich. Von der preisgünstigen homemade DIY Idee bis hin zum kostspieligen Designerstück aus dem Internet – es gibt für jeden Geschmack eine allumfassende individuelle Lösung. Egal ob nun für wenige Cent oder viele, viele Euro.

Abgelegt in : Möbel,sonstiges
Von inkaskleinewelt
Am 29. Januar 2016
Um 17:33
Kommentare :1
 

1 Comment for this post

 
Martina schreibt:

Die Wand sieht echt irre aus. ABER du hast Recht: Keine Frau würde im Normalfall sagen: LASS UNS VOR WEIHNACHTEN RENOVIEREN! 😀

 

Kommentiere