Inka´s kleine Welt

rund um Produkte testen, Neuheiten, Interessantes, Uninteressantes & Unterhaltsames

 

Blogg dein Buch – Ostfriesenmoor

Über Blogg dein Buch habe ich das neuste Hörbuch vom Autoren Klaus-Peter Wolf erhalten. Das Hörbuch ist im Jumbo Verlag erschienen und befasst sich mit dem 7ten Fall für die Kommissarin Ann Kathrin Klaasen.

 IMG_6959aDas für mich Spannende an der Geschichte ist, dass alle Fälle von dem ursprünglich aus Gelsenkirchen stammenden Autoren in Ostfriesland spielen, meiner Heimat.

Im aktuellen Fall, wird im Uplengener Moor eine Leiche entdeckt. Doch es stellt sich heraus dass es sich dabei nicht um eine Leiche im üblichen Sinn handelt, sondern um ein ausgestopft und präpariertes Mädchen. Ann Kathrin Klaasen und ihr Freund Frank Weller sollen zusammen mit Rupert, der mehr auf seine Wirkung auf Frauen bedacht ist, den Fall lösen. Gleichzeitig wird vor der Norddeicher Schwanenapotheke ein Zwillingsmädchen entführt. Und es stellt sich heraus, dass auch die Moorleiche ein Zwillingsmädchen war.

Wie bzw. ob diese Morde in Verbindung stehen, wird in 5 spannenden CD´s vom Autoren vorgelesen. Für mich war es der erste Roman von Klaus-Peter Wolf. Es war kein Problem, sich in die Charaktere einzufinden, obwohl diese kaum vorgestellt wurden (natürlich nicht, es ist ja auch bereits der 7. Fall). Einzig die Vorstellung eines Krimis ist eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre.

Also habe ich an einem langen Sonntag die erste CD eingelegt und alle 5 in einem Rutsch durchgehört. Fazit: Absolute Begeisterung. Es herrscht Spannung, die aber nicht „angsteinflößend“ ist. Hin und wieder schleicht sich ein derber Witz oder eine anzügliche Bemerkung von Rupert ein, die zur Unterstreichung seines Charakters dient und die ganze Sache auflockert. Die Charaktere sind sehr sympathisch, die Umsetzung und Schilderungen schlüssig. Es herrscht keine Hochspannung, die einen den Atem anhalten lässt, trotzdem möchte man natürlich wissen, wer oder was sich letztendlich hinter all den Aktionen und Taten verbirgt.

Der regionale Bezug macht es für mich natürlich noch attraktiver, da ich von vielen Schauplätzen eine genaue Vorstellung habe bzw. sie auch wirklich kenne. Das Ocean Wave Schwimmbad, das Uplengener Moor, die Fähre nach Norderney, der Combi in Norden.. :)

IMG-20131002-WA0010Die Stimme von Herrn Wolf ist zum Vorlesen sehr angenehm, auch wenn sie mich doch anfangs erst etwas irritiert hat. Eine kurzweilige, interessante Story, die ich jedem Krimifan nur empfehlen kann. Lange Rede, kurzer Sinn – auf dem Rückweg aus Bad Zwischenahn habe ich mir gleich einen weitern Teil am Bahnhof gekauft und die anderen stehen auf der Weihnachtswunschliste von Mama.

Wer jetzt umgangssprachlich Blut geleckt hat, der kann das Hörbuch hier direkt kaufen.

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 3. Oktober 2013
Um 17:28
Kommentare : 2
 
 

Blogg dein Buch – Mein Grillvergnügen

Endlich geht es los – die ersten Sonnenstrahlen kriechen hervor und bald wird angegrillt. Ich finde es gibt nur wenig schöneres, als gemütliche, sonnige Abende auf dem Balkon oder im Garten mit leckerem Essen und guten Getränken. Was für mich dabei auf keinen Fall fehlen darf sind kreative Rezepte, damit es nicht jedes Mal “das Gleiche” gibt wie Würsten, Koteletts und Kartoffelsalat.

Nichts ist da passender als meine neuste Errungenschaft über Bloggdeinbuch, das Buch “Mein Grillvergnügen” aus dem Callwey Verlag. Wie schon die Beschreibung auf der Rückseite sagt: Frauen grillen anders.

grillenWährend bei Männern Bier & Fleisch reicht, sind wir Frauen doch meist etwas einfallsreicher und dieses Buch ist einfach grandios. Nicht oft hat mich ein Kochbuch so begeistert. Dieses Buch bietet mehr als olle Grillrezepte, sondern ausgewogene und köstliche Rezepte und Ideen.

Drinks, mit denen man sich die Zeit vertreiben kann bis die Kohle durchgeglüht ist, frische, knackige und leichte Salate, traumhafte Soßen zu jeder Sorte Fleisch die es nur gibt, Varianten für köstliche Dips und verschiedene Buttersorten (z.B. eine Chorizo Butter), köstliche Marinaden und Rubs und natürlich dürfen auch einfallsreiche und zuckersüße Grilldesserts nicht fehlen.

Dazu ist das Buch voll mit wunderschön appetitlichen Bildern der Gerichte, sowie einer hübschen und lebenslustigen Lisa Lemke, deren Lachen und Rezepte einfach Lust wecken, den Grill sofort anzuwerfen (auch wenn es grade regnet…).

Die Gerichte sind einfach bis ausgefallen und pfiffig, manche Produkte hätte ich aus mir selbst heraus nie kombiniert. Die Rezepte sind leicht verständlich und einfach nachzumachen. Allerdings ist es teilweise wohl nicht einfach, manche Produkte zu bekommen, wie zum Beispiel lilanen Blumenkohl. Aber ich freue mich schon nun auf die asiatische Kirschsalsa, die smokey Melonensalsa, Hering-Boquerones oder auch LAKRITZEIS ♥. Schwierigkeiten bereiten mit allerdings Dinge wie z.B. Tomaten-Erdbeer Salat mit Knoblauch – aber man kann es ja auch einfach mal probieren – MUT ist hier das Zauberwort.

Nicht alle Rezepte sind nur für den Grill geeignet, sondern auch für den heimischen Ofen. Snacks, außergewöhnliche Kombinationen und schmackhafte Ideen machen dieses Buch zu einem rundum gelungenen Werk. Eben zu “meinem perfekten Grillvergnügen”.

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 29. April 2013
Um 13:44
Kommentare : 0
 
 

Blogg dein Buch – Wen küss ich und wenn ja, wie viele?

SAMSUNGÜber Bloggdeinbuch habe ich vom Verlag Bastei Lübbe das Buch “Wen küss ich und wenn ja, wie viele” von Mara Andeck erhalten. Dieses Buch wurde bereits im Vorfeld als “Jugendbuch” für Mädels im Alter von 13 – 16 Jahren empfohlen. Da jedoch eine Rezensionen auf Ama*on von einer Mutter war, die das Buch ihrer Tochter verschlungen haben, war meine Neugier geweckt. Gesagt, getan, Glück gehabt, Buch gelesen.

Das Buch ist ein Wechsel zwischen der Tagebuch-Erzählung von Lilia Kirsch und einem Emailverkehr zwischen Tom und Felix. Lilia hat für ihr Alter ganz normale Probleme. “Wie flirtet man?”, “Wie macht man sich für Jungs attraktiv?”, “Warum steht er nicht auf mich?” und kämpft nebenher mit ihrem Bruder Flocke, dem Rosinchen, der 4-beinigen Primel und den verrückten Eltern. Klingt nach einem großen Chaos? Ist es auch. Wie es nun mal in der Pubertät so zugeht…

Der Schreibstil des Buches gefällt mir. Für Mädels in dem Alter ist es wirklich bestens geeignet und auch mir (als Nicht-Mutti) hat es gefallen, obgleich es mich nun nicht vom Hocker gerissen hat. Lilias Herzschmerz mit allem Drum und Dran zu erleben versetzte mich für ein paar Stunden zurück in meine Pubertät – und die war nicht immer schön! Warum sollte Lilia es also anders ergehen? Nebenbei erfährt man von der Biologie-Interessierten Lilia einiges (un-)nützliches über das Balzverhalten verschiedener Tiere, was gar nicht so unspannend ist. Doch was davon kann man auf die Chaoten in der Klasse anwenden?

Wie hinten drauf beschrieben ist das Buch zum “Lautlachen…”, das kann ich allerdings nicht bestätigen. Hier und da schmunzelt man.. vielleicht bin ich einfach wirklich zu alt für dieses Buch ^^

Dennoch ist mit “Wen küss ich und wenn ja, wie viele” ein tolles, erstes Buch gelungen, denn mit Lilias Tagebuch soll es im Herbst 2013 schon weitergehen. Mal sehen, ob ich einen Blick hineinwerfe. Wie es weitergeht möchte ich ja nun doch schon wissen… (Hinweis: Das Buch hat KEIN offenes Ende. Aber auch kein eindeutiges… Spekulationen, wobei eigentlich ist es eindeutig. Oder? Toll gemacht!)

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 7. März 2013
Um 18:01
Kommentare : 0
 
 

S. Englert – Pink Pirates und der Prinzenkuchen

Nachdem ich mir für dieses Jahr mehr Zeit zum Lesen vorgenommen habe, habe ich nach langer Zeit mal wieder bei vorablesen.de reingeschaut und gleich ein tolles Buch zum Vorstellen erhalten. “Pink Pirates und der Prinzenkuchen”, geschrieben von Sylvia Englert und mit wunderschönen Bildern von Gosia Kollek aus dem arsEdition Verlag. Das Buch erscheint am 5.3.1013.

Schon das aufwendige Cover verspricht eine zuckersüße Geschichte für kleine Piratinnen. Dieses Kinderbuch lässt abenteuerliche Mädchenherzen gleich schneller schlagen.

In der Geschichte der kleinen Piratinnen Lila, Lotta & Lulu geht es nicht nur um eine kurzlebige Erzählung sondern auch um wichtige Dinge im Leben. Helfen, Fehler einsehen, sich Entschuldigen und Teilen.

IMG_6153

Auf dem Weg, ihre Kuchenlieferung an den “kahlen Kai” auszuliefern stoßen die 3 Piratenschwestern auf das Schiff “Diamant” von Prinz Divo. Dieser hat es sich mit seiner Mannschaft gehörig verscherzt und alles das nur wegen einem Geburtstagskuchen. Doch die Pink Pirates wären nicht sie, wenn sie nicht eine Lösung dafür fänden.. doch plötzlich stürmt der “kahle Kai” auf das Schiff zu und will es entern – was ist zu tun? Wie geht man nun vor? Wie können die Pink Pirates hier helfen?

Um alles das zu erfahren müsst ihr euch schon die Mühe machen, das Buch einmal selbst in die Hand zu nehmen. Ich bin sicher, ihr werdet genauso entzückt sein wie ich. Ich würde mir aus dieser Reihe weitere Abenteuer der kleinen Piraten wünschen, schließlich fehlt ja auch noch das kleine Kätzchen, was Prinz Divo zum Dank versprochen hat. Von mir eine absolute Kaufempfehlung!

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 3. Februar 2013
Um 16:18
Kommentare :1
 
 

Blogg dein Buch – Überman

Als Liebhaber der “leichten Kost”, sowohl bei Büchern als auch Hörbüchern, kam mir vor Weihnachten eine Info besonders Recht: Von Tommy Jaud erschien der neue Roman “Überman” im Argon Verlag. Als Nachfolger vom Vollidioten und Millionär ist dieses Buch für Fans natürlich ein Muss. Nun muss ich dazu sagen, das ich alle Bücher von T. Jaud nur als Hörbücher kenne & habe (auch Resturlaub und Hummeldumm) und somit hatte ich nicht sonderlich “Lust”, auf das Buch. Doch bei Blogg dein Buch bekam man tatsächlich die glückliche Möglichkeit, es während der Hörbuch-Wochen als Audio CD zu erhalten und da war ich natürlich gleich vorne mit dabei, mit Erfolg!

IMG_5914a So kam das Hörbuch mit 5 CD´s und einer Laufzeit von insgesamt 5 Stunden und 29 Minuten am Anfang des Jahres grade recht. Die Wohnung muss wieder in den Ursprungszustand versetzt werden, dabei höre ich Hörbücher am liebsten.

Ein Kennen der vorherigen Teile ist für diese Story nicht nötig, unterstreicht aber den Witz von Charaktere, vorherige Eindrücke und macht es leichter, Zusammenhänge zu erschließen. Während Teil 1 & 2 noch von Christoph Maria Herbst gelesen werden (Resturlaub auch), ist dieses Hörbuch die zweite Autorenlesung von Tommy Jaud selbst. Sehr gut gefällt mir dabei, das die verschiedenen Mitwirkenden alle eigene Akzente haben, die konsequent durchgezogen werden und klasse umgesetzt sind.

Eine kurze Zusammenfassung: Nachdem der erfolglose T*lekom Mitarbeiter Simon Peters sich auf humorvolle Weise vom Vollidioten zum Millionär mausert, stehen am Anfang von “Überman” alle Zeichen auf schwarz. Sein Anlagen-Portfolio weist eine Bilanz von 211,2 Prozent Verlust aus und alles scheint den Bach runterzugehen. Seiner Freundin sagt er (wie immer) nicht die Wahrheit und rutscht damit immer tiefer in den Abgrund und droht zu versinken. Doch Simon Peters wäre kein Überman, wenn er nicht doch eine absurde, kranke und verrückte Möglichkeit findet, das Ruder herumzureißen. Doch wie will er Annabelle zurückgewinnen? Was macht die Kuh im Supermarkt und wie kommt der ätzende, klugscheißerische Ikea Verkäufer aus Teil 1 in den Weinkeller? Und wieso gibt es eigentlich sowenig Curry Kings?

Um das zu erfahren, sollten sich T. Jaud Fans dieses Hörbuch unbedingt anhören. Auf Ama*on gibt es einige vernichtende Kritiken (auch einige sehr gute). Ich finde, T. Jaud hat an lustigem und schwachsinnigem Humor nichts eingebüßt und eingefleischte Fans werden begeistert sein. Die Story ist natürlich nicht sonderlich anspruchsvoll und auch in der Herleitung einiger Umstände recht unrealistisch, aber ist das Leben das nicht manchmal auch?

Mir gefällt dieses Hörbuch sehr gut und gern würde ich mehr von Simon Peters hören. Vielleicht im nächsten Buch in seiner Rolle als überforderter Vater…?!

Abgelegt in : Bücher,Hörbücher
Von inkaskleinewelt
Am 12. Januar 2013
Um 16:59
Kommentare : 0
 
 

rebuy.de – gebraucht kaufen, gebraucht verkaufen

Ich lese gern und viel und auch meinem Patenkind und ihrem Bruder schenke ich gern Bücher. Ich finde sowas wichtig und macht eigentlich mehr Freude als beispielsweise Schokolade. Nicht selten kommt die Kleine dann direkt bei mir an und fragt mit ihren Kulleraugen “Liest du mir was vor?”.

Meine Bücher kaufte ich bisher meist bei Amazon. Hier hat man auch die Option, gebrauchte Bücher zu kaufen. Meist gucke ich, wie der Zustand der Bücher deklariert ist und schlage dann dort zu, denn hier lässt sich der ein oder andere Euro sparen. Doch was mich jedes Mal etwas ärgert ist die Versandpauschale von 3 EUR pro Artikel.

Beim Stöbern bin ich allerdings auf einen Shop gestoßen, der mein Interesse geweckt hat, rebuy.de. Bei rebuy könnt ihr gebrauchte Bücher kaufen und werdet auch fündig, wenn ihr Musik, Spiele, Konsolen, Handys, Tablets, Filme oder Apple Produkte sucht. Gleichzeitig bietet rebuy euch die Möglichkeit, mittels Titel, EAN oder ISBN Nummer zu verkaufen. Einfach in die Suchmaske eingeben und rebuy zeigt euch, zu welchem Preis ihr den Artikel verkaufen könnt. Die Überweisung eures Guthabens erfolgt hierbei innerhalb von 1 Werktag und bereits ab 10 EUR werden die Artikel kostenfrei abgeholt.

Ich habe mich nun dort auf die Suche nach schönen Kinderbüchern gemacht und bin schnell fündig geworden. Auch wanderte das ein oder andere Buch für mich in den Warenkorb.

Bestellt, bezahlt und bereits 2 Tage später war meine Sendung da. Endlich wieder Lesefutter für das kommende Jahr, denn ich möchte mir hierfür ein wenig mehr Zeit nehmen. Dieses Jahr habe ich es kaum geschafft, auch nur 5 Bücher zu lesen.

So wanderte der neuste Teil von S. Fröhlich in meinen Warenkorb, denn alle vorherigen Bücher der Serie, Buchheldin Andrea Schnidt, habe ich bereits. Auch musste G. Hauptmanns “Rückflug zu verschenken” mit, denn das Folgebuch habe ich auch schon; erst darin erfuhr ich vom Vorgänger-Teil, der aber für die Geschichte nicht zwingend notwendig ist. Und das Buch “Damals war es Friedrich”. Dieses Buch mussten wir damals in der Schule lesen und seitdem war es verschollen. Da mich die Geschichte der Freundschaft von einem deutschen und einem jüdischen Jungen zu Zeiten des 2. Weltkrieges aber sehr berührt hat, musste es zum Schnäppchenpreis von 1,99 EUR einfach mit.

Und siehe da, als Versandkosten fallen lediglich 3,99 EUR an! Die Bestellung dieser 5 Bücher hat mich keine 20 EUR gekostet, was ich wirklich sehr günstig finde! Bei Amazon wären es allein 15 EUR Versandkosten gewesen, wenn ich jedes Buch gebraucht gekauft hätte. Und die Bücher sind zudem wirklich in einem super Zustand, man kann nur erahnen, dass sie bereits gelesen wurden. Der Zustand wird bei rebuy von Hand geprüft.

Prima ist auch der Preisalarm. Ist ein gesuchter Artikel nicht vorhanden, könnt ihr euch per Email benachrichtigen lassen, wenn dieser Artikel wieder verfügbar ist.

Sobald wieder einige Bücher auf meine “Wunschliste” stehen, werde ich bei rebuy definitiv wieder vorbeischauen, denn hier lassen sich echte Schnäppchen machen. Von mir ein absolutes DAUMEN HOCH. Meldet euch beim Newsletter an, sichert euch einen 5 EUR Gutschein und probiert es doch einfach mal aus.

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 7. Dezember 2012
Um 16:35
Kommentare : 0
 
 

Blogg dein Buch – Das Büro

Schon länger hat es von mir keine Buchrezension gegeben, dies hat allerdings 2erlei Gründe. Zum Einen habe ich aktuell wenig Zeit zum Lesen, da einige Termine, Krankengymastik und 4 x Sport die Woche ganz schön schlauchen. Zum Anderen bin ich kein Freund davon, 2 Bücher gleichzeitig zu lesen – denn ich hing in meinem “Blogg dein Buch“-Buch fest. Dies hat dieses mal allerdings keine guten Gründe…

Grundsätzlich bin ich bemüht, wenn ich etwas “Schlechtes” teste, etwas gutes dem ganzen abzugewinnen. Bei dem folgendem Buch ist dies mir leider nicht gelungen. Ich habe das Buch “Das Büro” erhalten. Dafür an dieser Stelle ersteinmal vielen Dank.

Der Klappentext und auch sämtliche Rezensionen auf Ama*on ließen einen lustigen Roman vermuten. Mit Überschriften wie “Macht süchtig” oder “Der ultimative Büro-Roman” wurde meine Neugier geweckt – doch alles sollte ganz anders kommen.

Zum Inhalt: J. J. Voskuils „Das Büro“  aus dem Verlag C.H. Beck beschreibt das Leben und Arbeiten des ehemaligen Lehrers Maarten Koning in Amsterdam.  Seine Aufgabe besteht darin einen Kulturatlas zu erstellen. Dabei behandelt er Themen wie die Verbreitung des Glaubens an Wichtelmänner, was passiert mit der Nachgeburt eines Pferdes und wie steht es um Roggenmütter? Das Ganze findet allerdings nicht in unserer Zeit sondern Ende der fünfziger, Beginn der sechziger Jahre statt. Kein PC, kein Fax, kein Kopierer. Alles wird von Hand erledigt, die Schreibmaschine wechselt unter den Bediensteten. Alles wird akribisch auf Karteikarten verewigt. Hierzu erhält Maarten Koning Hilfe von den Kollegen und von Direktor Beerta. Diese machen es Maarten nicht unbedingt leicht, jeder von ihnen hat mit einer „Macke“ oder Eigenart zu kämpfen. Sei es das Stottern, die Pedanterie oder die fehlenden Rechtschreibkenntnisse. Koning selbst ist verheiratet mit seiner Frau Nicolien, die nicht von seiner Arbeit überzeugt ist. Zwischenzeitlich taucht immer wieder sein ehemaliger Arbeitskollege, der psychisch kranke Frans, auf.

Meine persönliche Meinung: Wer auf dicke Wälzer steht und sich nicht vor sinnfreien Dialogen scheut, für den ist das Buch zu empfehlen. Einige Interviews sind in plattdeutscher oder niederländischer Sprache  geschrieben. Für mich als Norddeutsche kein Problem, gegebenenfalls muss man auf deren Inhalt verzichten, da sie für das eigentliche Geschehen keine Bedeutung haben. Auch die Namen sind etwas gewöhnungsbedürftig – selbst wenn man einen Niederländer als Freund hat. Das Buch finde ich absolut grässlich – tut mir leid. Selten habe ich ein SO langatmiges, langweiliges und ereignisloses Buch “lesen müssen”. Wochenlang habe ich mich durch die ca. 800 Seiten gekämpft. Die Handlung ist relativ seicht und lahm. Wer hier, wie in den Niederlanden, ein Meisterwerk erwartet, wird enttäuscht sein. Es gibt allerdings den ein oder anderen netten Dialog. Mein Fazit: Stumpf ist Trumpf!

Nun bist du gefragt lieber Leser! Kennst du dieses Buch und wenn ja, wie hat es dir gefallen? Ich kann den Hype absolut nicht nachvollziehen und ich bin entsetzt, dass es davon noch 6 weitere Teile gibt. Ich habe zu Weihnachten nur einen Wunsch: Bitte schenkt mir keins davon!

Es tut mir wirklich leid, das ich so eine negative Rezension abgeben muss und ich hab auch grad ein wenig Bauchgrummeln beim Schreiben, aber “ehrlich währt am Längsten”, somit leider für mich ein NO-GO Buch.

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 19. November 2012
Um 16:05
Kommentare : 0
 
 

S. Ernst – Das Leben in meinem Sinn

Nachdem ich euch vor langer Zeit das erste eBook von Susanna Ernst vorgestellt habe, bekam ich vom Verlag die Möglichkeit, auch das zweite zu Lesen und euch einmal vorzustellen – Das Leben in meinem Sinn.

 Das erste Buch begann erst zäh, entwickelte sich dann aber doch sehr spannend und fesselnd und ich finde es grandios! Bei “Das Leben in meinem Sinn”, handelt es sich meinem Empfinden nach eher um eine reine “Lovestory”. Diese wird sehr detailliert erzählt und das “Schicksal” spielt eine entscheidende Rolle.

Die Geschichte dreht sich um Ben und Sarah. Beide sind Schauspieler und gemeinsam sollen sie für eine neue Serie vor der Kamera stehen. Ben trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum und sein Herz ist gebrochen. Dann kommt Sarah.. doch sie hat eine Tochter, will eigentlich bald den Vater der kleinen Tochter heiraten, doch dann tauchen brisante Bilder ihres zukünftiges Mannes auf..

Alle Charaktere werden gut beschrieben und man hat schnell ein Bild der handelnden Personen vor Augen. Die Story gefällt mir, ist jedoch für meinen generellen Geschmack bei Büchern etwas kitschig. Aber viele mögen das ja.

Interessant ist, das zwischen den Personen aus Buch 1 und diesem eine Verbindung entsteht und auch kommt ein Punkt, an dem eine Story mit nur einem Satz angerissen wird, der auf ein weiteres Buch hoffen lässt. *hoff* Doch persönlich fehlt mir etwas die Spannung.

Für Freunde von Herz-Schmerz Literatur im jugendlichen Stil ist dieses Buch perfekt geeignet und auf einem eBook-Reader für unterwegs sicher eine nette Unterhaltung. Ich persönlich brenne immer noch auf  “Deine Seele in mir” als Printversion, wie auch viele der Kommentatoren dort :). Vielen Dank an droemer-knaur.de für die Bereitstellung dieses eBooks.

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 12. September 2012
Um 17:13
Kommentare : 0
 
 

D. French – Irgendwas geht immer

Von vorablesen.de habe ich mal wieder ein tolles Buch bekommen, dass ich euch vorstellen möchte. “Irgendwas geht immer” von Dawn French. Die Überschrift des Klappentextes lässt auf einiges schließen, “Liebe Kinder, ich lasse mich scheiden!”, “Eine verrückte Liebeserklärung an die Familie”, “Charmant, Rasant Urkomisch”. Von daher vermutete ich wohl schnell (zu schnell) eine verrückte Geschichte wie Happy Family von D. Safier. Doch weit gefehlt.

Zuerst fand ich das Buch ganz unterhaltsam. Erzählt wird aus der ICH Perspektive von Mutter Mo, der pubertierenden Dora und dem verrückten Peter – der Oscar genannt werden möchte. Der Vater der Geschichte meldet sich nur einmal zu Wort und als weitere Hauptakteure tauchen Oma Pamela und Hund Poo auf.

Nach einigen Seiten jedoch schlug meine Stimmung schnell um und ich fand das Buch recht zäh, es tat sich nicht viel, es war viel “Gejammer” ohne rechten Fortschritt der Geschichte. Ich wartete die ganze Zeit auf den angekündigten “Betrüger”.. doch der taucht erst seeeeeehr weit am Ende auf, die Aufklärung von diesem Widersacher gefällt mir aber wiederum. Auch das Ende finde ich mitreißend und erinnert daran, das auch wenn es in einer Familie und im Alltag festgefahren scheint, diese verlässlichen Konstanten sehr wichtig sind, denn sie bedeuten uns unheimlich viel (und wir ihnen meist auch).

Ein nettes Buch für den Urlaub, das einen am Ende, (auch wenn man es zwischendurch TOTlangweilig fand) wieder etwas zum Nachdenken bringt. Danke!

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 17. Juli 2012
Um 11:16
Kommentare : 0
 
 

readmore-shop.de – Bücher & sparen ist kein Problem!

Dorian´s Mum suchte vor einiger Zeit Blogger, die den readmore-shop vorstellen und ich meldete mich gleich, als ich las worum es geht. Readmore-shop.de ist ein Onlinestore für Bücher, die kleine Macken haben und als Mängelexemplare verkauft werden. Neugierig war ich gleich, denn die meisten Mängelexemplare die ich kenne oder habe.. da erkenne ich nicht mal einen Mangel dran! Ich hatte Glück und durfte mein Wunschbuch in Empfang nehmen: 99 Genüsse, die man nicht kaufen kann.

Der Inhalt ist nach Jahreszeiten aufgeteilt und enthält für mehrere Produkte gleich unterschiedliche Rezepte. So wollte ich eigentlich die Kapuzinerkresse-Butter herstellen, doch beim Blick auf meinen Balkon war da nicht mehr viel da.. *huch*. Also hab ich mir den französischen Erdbeerlikör vorgenommen..

Ergebnis: ein süffiger Likör, herrlich für den Sommer geeignet: Mädels, die Sonne kann kommen!

Besonders ist mir aufgefallen, das ich viele der Dinge aus dem Buch gar nicht kannte, wie z.B. Maiwipferl, Dumpfpelargonie oder Huckleberry. Auch bei Quakente habe ich ein tolles Buch gesehen mit Rezepten, leider ist dieses ausverkauft :(.

Von wirklichen Mängeln ist nicht viel zu sehen, 2 kleine Macken am Einband, das war es dann aber auch schon. Und im Gegensatz zu einem anderen großen Buch-Shop kostet das Buch ganze 10 EUR weniger! Da lebe ich doch gern mit 2 kleinen eingedrückten Stellen.

Es lohnt sich definitiv, bei readmore einen Blick hineinzuwerfen. Es gibt Bücher aus allerlei Kategorien und auch schöne für Kinder (Barbapapa ♥), sogar viele Filme und Dvd´s zu interessanten Themen. Auch einen ebay-Shop gibt es..Was die Versandkosten angeht, so richten sich diese nach dem Gewicht der Sendung innerhalb Europa. Das beste ist: In Deutschland immer VERSANDKOSTENFREI! Zahlen könnt ihr per Vorkasse und Paypal. Dies ist sicher noch ausbaufähig.

Ein toller Shop für Leseratten die sparen wollen, danke readmore für das tolle “Mängelexemplar” was eigentlich gar keins ist! Und natürlich auch danke an Dorians Mum!

Abgelegt in : Bücher
Von inkaskleinewelt
Am 13. Juli 2012
Um 11:52
Kommentare : 0